Six sigma black belt

Lean six sigma

Bei Lean six sigma handelt es sich um eine anerkannte Managementmethode. Diese Methode unterstützt und hilft Unternehmen, ihre Dienstleistungen oder Produkte in einer fast fehlerfreien Qualität anzubieten. Ziel ist es, die Anforderungen der Kunden komplett und auch für das Unternehmen profitabel zu erfüllen.

Deshalb handelt es sich um eine datenbasierte und systematische Vorgehensweise, die auf der Analyse und nachhaltigen Optimierung von Prozessen basiert.

Im Unterschied zu anderen Vorgehensweisen handelt es sich hierbei um einen mathematischen Ansatz zur Ermittlung der tatsächlichen Ursachen und Abhängigkeiten. Deshalb beruhen hier die Ergebnisse nicht auf der Grundlage von Annahmen. Dabei ist es grundsätzlich möglich, jeden Geschäftsprozess branchenübergreifend auf der Grundlage von einer mathematischen Funktion zu beschrieben. Das ist auch die Basis dieser Managementmethode.

Die Besonderheiten

Bei Lean Six Sigma erfolgt eine konsequente und strikte Kundenorientierung und es wird hier eine klare Vorgehensweise durchgeführt. Dabei gibt es hier aufgrund der Basis der mathematischen Berechnungen einen messbaren Erfolg in monetärer Form zu erzielen. Die hier vorgeschlagenen Verbesserungen sind statistisch bewiesen und abgesichert, weil hier die Ermittlung der der Daten auf Fakten, Zahlen und Daten erfolgt. Dadurch entsteht bei dieser Methode eine hohe Erfolgsquote bei einer konsequenten Umsetzung der abgesprochenen Vorgehensweise unter Beachtung des hier vorgegebenen roten Fadens.

Six sigma black belt

Das Ziel

Ziel dieser Managementmethode ist es, hier methodisch und datenbasierend vorzugehen. Dabei soll erreicht werden, dass sowie die Mitarbeiter als auch das Management in allen Bereichen eines Unternehmens in den unterschiedlichen Situationen auf die richtigen Methoden und Tools zugreifen und diese dann zielgerichtet anwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.